purtango komplett 1

purtango komplett 1

Scarlett und Ingrid von BoorScarlett und Ingrid

Im Jahre 2006 haben wir uns als Tanzpaar gefunden und ein gemeinsames Verständnis des Tangos entwickelt. Die laufende Beschäftigung mit der Musik, dem Tanz und den Körperbewegungen sowie die vielen Begegnungen mit anderen Tänzern und Lehrern inspirieren uns immer wieder.


Unser Tanz ist elegant, geschmeidig und gefühlvoll. Dafür haben uns die Anregungen vieler Lehrer genutzt, wobei wir besonders geprägt sind von

 

Queertango

QueertangoEtwas ganz Besonders war es für uns, zwei Mal als Gäste bei Queertango-Festival in Buenos Aires eingeladen zu sein. Nachdem Marga Nagel und Ute Walter zusammen mit Felix Feyerabend  in Hamburg das weltweit erste Queertango-Festival initiiert hatten, das dann jahrelang mit wachsendem Erfolg stattfand, gehörten wir zur Hamburger Gruppe um Marga und Ute, die in Buenos Aires das Queertango-Festival etablieren sollte. Dem folgte eine Einladung zum Showtanz beim 2. Queertango-Festival in Buenos Aires durch Augusto Balizano und Mariana do Campo. Der großartige Einsatz von Astrid Weiske hat das Queertango-Festival in Berlin inzwischen zum größten europaweit gemacht und wir sind stolz, auch dort von Anfang als Lehrerinnen oder DJ beteiligt gewesen zu sein.

Aktuell sind wir in der Planung des nächsten Queertangomarathons in Hamburg vom 27. - 29.09.2019. Diesen begehen wir gerne mit allen, die nicht nur queer tanzen, sondern auch queer leben. Mehr Informationen dazu auf der Homepage www.queertangohamburg.de.

Ingrid

IMG 3636 Kopie zuschnittUrsprünglich aus dem Leistungsschwimmen kommend, dem ich mich als Jugendliche intensiv gewidmet habe, erlernte ich folgerichtig den Beruf der medizinischen Masseurin inklusive der Fußpflege.

1998 kam ich über Gesellschaftstanz bald zum Tango, der fortan meine Leidenschaft wurde. Beim Erlernen und später auch Unterrichten kamen mir meine sportliche und berufliche Erfahrung der Funktionalitäten im Körper sehr zugute. 

Nachdem Scarlett und ich uns 2006 begegnet sind, habe ich angefangen, auch die folgende Rolle zu lernen, wobei ich nach wie vor leidenschaftlich gerne und überwiegend führe. Im Laufe meiner tänzerischen Entwicklung habe die Erfahrung machen können, dass die traditionelle Tangomusik mich am meisten inspiriert und das in mir weckt, was ich als Tangofeeling bezeichne.

Scarlett

23559611 1731867746880926 5840311696431183161 nneu

Als 5jährige begann ich mit klassischem Ballett, das ich jahrelang auch auf der Bühne praktizierte. Während meiner Tanzlaufbahn habe ich mich auch intensiv mit Techniken wie Pilates, Gyrotonic und Rolfing beschäftigt.

Durch einen Showauftritt im Jahre 2001 entdeckte ich die Faszination des Tangos für mich, die mich fortan nicht mehr los ließ. Ich lernte fortan den Tango sehr intensiv durch das Glück, dass die besten Lehrer nach Hamburg kamen und ich mehrere Reisen nach Buenos Aires unternehmen konnte. Mein Können als Lehrerin und Tango-DJane konnte ich schon in Buenos Aires, Zürich, Stockholm, Berlin, Hamburg  und vielen anderen deutschen Städten unter Beweis stellen.

Nachdem ich jahrelang in Hamburg auch wöchentliche Milongas veranstaltet habe, habe ich mich zuletzt auf das Tanzen und den Unterricht mit Ingrid sowie das DJing und die Organisation von Events konzentriert.

 

sacrlettundingrid frei-invers